Rückspülfilter

Rückspülfilter

Die wartungsarmen und vollautomatischen Rückspülfilter werden für Anwendungen mit nieder- und mittelviskosen Medien eingesetzt. Die Rückspülung erfolgt durch Eigendruck oder Fremddruck.


SCF – back-flushing (MC)

  • Gehäuse in Stahl- und Edelstahlguss
  • Filterfeinheit: 20 – 200 µm
  • Viskosität: 1 – 100 cSt
  • Nennweite: 1 ½“ (40 mm) – 2“ (50 mm)
  • Durchsatz: bis 550 l/min
  • Betriebsdruck: bis 10 bar / 16 bar



SCF – back-flushing (M)

  • Gehäuse geschweisst in Stahl- oder Edelstahl
  • Filterfeinheit: 20 – 200 µm
  • Viskosität: 1 – 100 cSt
  • Nennweite: 4“ (100 mm) – 8“ (200 mm)
  • Durchsatz: bis 8‘000 l/min
  • Betriebsdruck: bis 10 bar / 16 bar



SCF – back-flushing (MR5)

  • Gehäuse in Guss
  • Filterfeinheit: 25 – 1000 µm
  • Viskosität: 1 – 50 cSt
  • Nennweite: 1 ¼“  (32 mm) – 8“ (200 mm)
  • Durchsatz: bis 5‘000 l/min
  • Betriebsdruck: bis 16 bar



SCF – back-flushing (MR8)

  • Gehäuse geschweisst
  • Filterfeinheit: 25 – 1000 µm
  • Viskosität: 1 – 50 cSt
  • Nennweite: 8“  (200 mm) – 20“ (500 mm)
  • Durchsatz: bis 20‘000 l/min
  • Betriebsdruck: bis 16 bar